childrenHope

childrenHope

Ihre Hilfe bekommt ein Gesicht

 

El Niño bringt Überflutungen – Schutzwälle weggerissen

am 3. Juli 2016

Die Frankfurter Allgemeine bezeichnet „El Niño“ als “ historische Wetteranomalie „mit „verheerenden Überschwemmungen“ in ganz Lateinamerika. Auch das Transformatorenhaus in Sucre, Bolivien war davon betroffen.

2011 war das Gelände des Transformatorenhauses davon bedroht, dass ein Teil des Geländes vom vorbeifließenden Fluss weggerissen würde. Mit einer Spende der Schweizer Botschaft konnten vier Schutzwälle errichtet werden, die das Gelände schützten.
Mit dem Wetterphänomen „El Niño“ stieg der Fluss außergewöhnlich an, so dass zwei der vier Schutzwälle kippten und zum Teil vom Fluss fortgerissen wurden. Aktuell gab die Deutsche Botschaft die Zusage das Projekt mit 10.000€ zu unterstützen.

Wir suchen dringend Unterstützung für den Eigenanteil am Projekt. Bau G 3

Die technische Universität von Sucre wird mit ihren Studenten die bauliche Umsetzung des Projektes übernehmen.